Drei „Deutsche mit Migrationshintergrund“ sollen 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Die Richterin verhängte 150 Euro

Berlin. Die „Deutschen“ Khaled E. (24), Motasem Abu Z. (26) und Sed A. (25) sollen eine 15-Jährige betrunken gemacht und vergewaltigt haben. Als einer von ihnen als Betrüger verhaftet wurde, kam die Sexualstraftat zufällig ans Licht: bei der Auswertung seines Handys stießen die Ermittler auf Fotos, die er während der Gruppen-Vergewaltigung gemacht hatte.

Weiterlesen

Deutschland kein Rechtsstaat: Acht Jahre Haft für Messerangriff im Jobcenter Cottbus: er wollte seiner Sachbearbeiterin “einen Denkzettel verpassen wollte”

Das Landgericht Cottbus hat einen 38 Jahre alten Cottbuser am Donnerstag zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt. Der Mann hatte im Juni 2019 eine Mitarbeiterin des Jobcenters mit einem Messer angegriffen und verletzt.Unzufriedenheit soll Motiv für die tat gewesen sein Der Angeklagte hatte zu Prozessbeginn eingeräumt, dass er seiner Sachbearbeiterin “einen Denkzettel verpassen wollte”, weil er mit der Bearbeitung

Weiterlesen

Freispruch für HIV-positiven afrikanischen Vergewaltiger aus Uganda vergewaltigt Frau wohl mehrfach- Freispruch

Ettal, Bayern. Dem Mann aus Uganda wurde vorgeworfen, seine damalige Freundin in der Asylbewerberunterkunft mehrfach vergewaltigt zu haben. Außerdem soll er sie nach der Tat bedroht haben. Der Angeklagte ist HIV-Positiv und wusste von seiner Krankheit Bescheid. Der 30-Jährige wurde freigesprochen.

Weiterlesen

Nürnberger Justiz kuschelt mit migrantischen Mördern: Was interessieren uns deutsche Opfer? Es ist doch nur eine 16jährige deutsches Kind! was wollt Ihr den.

Die Jugendkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth hat äußerst milde Strafen in dem Prozess gegen zwei Jugendliche mit türkischem und griechischem Migrationshintergrund verhängt, die in der Nacht vom 25. auf den 26. Januar dieses Jahres drei damals 16jährige deutsche Jugendliche vor eine einfahrende S-Bahn an der Nürnberger Haltestelle Frankenstadion gestoßen hatten. Zwei Jugendliche wurden von der Bahn überrollt und waren sofort tot,

Weiterlesen

Freifahrtschein für Asylanten: Neun junge Araber vergehen sich an 14-Jähriger – Freisprüche

Harsewinkel, NRW. Keine Vergewaltigung einer 14-Jährigen, kein schwerer Missbrauch: Die neun Angeklagten, überwiegend arabischer Herkunft mit Flüchtlingshintergrund, nahmen das Urteil erleichtert auf. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter wurden von der Richterin zu einer Gesprächstherapie verurteilt.

Weiterlesen

Hetze ist schlimmer als Mord: Justizminister fordert fünf Jahre Knast für Online-Hetzer- Afghane ersticht Frau mit 37 Messerstichen – schuldunfähig

Justizminister fordert fünf Jahre Knast für Online-Hetzer Knallhart-Strafen für Menschen, die andere im Internet beleidigen – das fordert Bayerns Justizminister Georg Eisenreich (CSU). Beleidigungen und Verleumdungen im Internet sollen nach seinem Willen mit bis zu fünf Jahren Gefängnis geahndet werden. Weiterlesen auf m.bild.de Afghane ersticht Frau mit 37 Messerstichen – schuldunfähig Preetz, Schleswig-Holstein. Ein abgelehnter 25-jähriger afghanischer Asylbewerber attackiert eine

Weiterlesen

Irakischer Intensivtäter vergewaltigt 13-Jährige

München. Als der irakische Intensivtäter mit der 13-jährigen Schülerin in einer Umkleidekabine war, sperrte er sie zu, damit sein Opfer nicht weg konnte. Dort begann er slofort, die Schülerin auszuziehen, sie zu begrapschen. Obwohl sie sich wehrte, missbrauchte Hilal S. das Mädchen. Dann forderte er sie auf, ihn oral und mit der Hand zu befriedigen, zwang sie, ihn im Genitalbereich

Weiterlesen

Neunjährige vergewaltigt: Afrikaner zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt

DESSAU-ROßLAU. Das Landgericht Dessau-Roßlau hat einen Asylbewerber aus Niger wegen der Vergewaltigung eines Mädchens zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Richter sprachen den Mann wegen des schweren sexuellen Mißbrauchs von Kindern, der schweren Vergewaltigung und der vorsätzlichen Körperverletzung schuldig.

Weiterlesen

Was ist ein deutsches Leben von 8 Jahre wert? Achtjährigen in den Tod gestoßen: Verdächtiger vom Frankfurter Hauptbahnhof kommt in Psychiatrie

Zimmer & Ausstattung – Kliniken: Psychiatrie & Psychotherapie. Unsere Kliniken bieten eine hochwertige Klinikausstattung und komfortable Patientenzimmer, Aufenthalts- und Therapieräume. Einen Monat nach dem Tod eines achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof ist der mutmaßliche Angreifer in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden. Ein Sachverständiger vermutet bei ihm eine paranoide Schizophrenie.

Weiterlesen

Für sieben jungen Mädchen endeten die vermeintlichen Liebesbeziehungen in Zwangsprostitution, Prügel und Todesdrohungen.

“Loverboy”-Prozess: Migranten lachen und winken vor Gericht Wuppertal, NRW. Die drei türkischen und mazedonischen „Loverboys“, Mohammed, Imat und Erhan, versprachen eine gemeinsame Zukunft und viel Geld. Für sieben jungen Mädchen endeten die vermeintlichen Liebesbeziehungen in Zwangsprostitution, Prügel und Todesdrohungen. Von Reue fehlt bei den Angeklagten jede Spur.

Weiterlesen

Deutsche sollen sich ein beispiel nehmen: Freiberg: Asylbewerber erscheint nicht zur Gerichtsverhandlung – Strafverfahren eingestellt

Weil ein sogenannter „Asylbewerber“ nicht zu seiner Gerichtsverhandlung erschienen ist, hat das Gericht das Verfahren kurzerhand eingestellt. Der wegen Raubes angeklagte Zuwanderer hatte sich von seinem gewöhnlichen Aufenthaltsort ganz einfach abgemeldet. Den Migranten zur Aufenthaltsermittlung auszuschreiben, kam der Kuscheljustiz nicht in den Sinn.

Weiterlesen

Leipzig: 67-facher Kindesmissbrauch – keine Haftstrafe für irakischen Asylbewerber?

Ein Iraker, der sich nach zweifelsfreier Überzeugung der Staatsanwaltschaft des 67-fachen schwersten sexuellen Kindesmissbrauchs schuldig gemacht hat, hat vor Gericht einen Kreislaufkollaps vorgetäuscht. Majid Al-K. versuchte somit offenbar, einer Haftstrafe zu entgehen. Der skrupellose Sextäter wurde zunächst in die Uniklinik Leipzig gebracht, der Prozess droht nun zu platzen.

Weiterlesen

„Wir sind Araber, wir töten euch alle!“ Gewalt-Syrer wird wegen Justiz-Überlastung freigelassen und fällt über Mädchen her

„Wir sind Araber, wir töten euch alle!“ Frankfurt (Oder), Brandenburg. Mustafa K. ist einer der Syrer, die letztes Jahr Gäste im „Frosch-Club“ mit Eisenstangen, Messern und Steinen attackierten. Sie brüllten „Allahu akbar“ und „Wir sind Araber, wir töten euch alle!“. Doch die Justiz ließ ihn wegen Überlastung frei. Jetzt fiel er über ein 12-jähriges Mädchen her.

Weiterlesen

Fünf afghanische Flüchtlinge vergewaltigen deutsche Schülerin

Augsburg, Bayern. Die Vorwürfe der Augsburger Staatsanwalt­schaft machen fassungslos: Fünf afghanische Flüchtlinge sollen die 15-jährige deutsche Schülerin Sarah zu verschiedenen Zeitpunkten insgesamt dreimal vergewaltigt haben! Vor dem Amtsgericht fielen die ersten Urteile. Die Afghanen kommen zum Teil mit Bewährung davon.

Weiterlesen

Richter ergreift Partei für afghanischen Sextäter: Übergriff auf 13-Jährige ist kein Kindesmissbrauch

Ein Afghane, der einen sexuellen Übergriff auf ein 13-jähriges Mädchen verübt hatte, wurde nicht wegen Kindesmissbrauchs verurteilt. Der Richter ergriff im Verfahren Partei für den Angeklagten und unterstellte, dass dieser der Meinung gewesen sei, das Mädchen sei mindestens 14 Jahre oder älter gewesen. Damit sei der Vorwurf des Kindesmissbrauchs hinfällig, so die Argumentation.

Weiterlesen