Hetze ist schlimmer als Mord: Justizminister fordert fünf Jahre Knast für Online-Hetzer- Afghane ersticht Frau mit 37 Messerstichen – schuldunfähig

Justizminister fordert fünf Jahre Knast für Online-Hetzer

Knallhart-Strafen für Menschen, die andere im Internet beleidigen – das fordert Bayerns Justizminister Georg Eisenreich (CSU). Beleidigungen und Verleumdungen im Internet sollen nach seinem Willen mit bis zu fünf Jahren Gefängnis geahndet werden. Weiterlesen auf m.bild.de

Afghane ersticht Frau mit 37 Messerstichen – schuldunfähig

Preetz, Schleswig-Holstein. Ein abgelehnter 25-jähriger afghanischer Asylbewerber attackiert eine zweifache Mutter mit einem Messer, sticht 37 Mal auf sie ein, die Frau stirbt. Der Beschuldigte „wusste genau, was er tat und hat gesehen, was er angerichtet hat“, sagte der Richter. Urteil: schuldunfähig. Weiterlesen auf amp.mopo.de

Was viele nicht wahrhaben wollen. Mit dem jetzigen Grundgesetz sind diese Kriminellen nicht aufzuhalten. Unser Strafgesetz ist für Westeuropa zugeschnitten, nicht für Arabien. Wenn viele härte Strafen fordern, dann fordern sie diese für alle, denn das Gesetz macht keinen Unterschied zwischen Nationen und Abstammung.
Auch wenn ihr den Zuzug stoppt, die die schon da sind habt ihr dann immer noch an der Backe! Und die werden nicht aufhören!
Viele würden sogar ein amerikanisches Strafmass begrüssen nur weil sie sich nicht getrauen für etwas gerade zu stehen was eigentlich logisch ist.

Nicht jeder sollte gleich behandelt werden, nur weil er irgendwo mal ein Fuss ins Land gesetzt hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.